Mit dem Rad wärst Du schon da!

HAMBURG DREHT SICH! an einem Freitagmorgen an den Landungsbrücken

Seit Jahren ist es im Berufsverkehr an vielen Stellen in Hamburg dasselbe Bild: Es geht nur beschwerlich voran, wenn man mit dem Auto in die Stadt will. Wer am Freitag jedoch morgens an den Landungsbrücken vorbeifuhr, für den wurde dort auf prominente Weise eine Möglichkeit präsentiert, wie man dem täglichen Stop-and-Go entkommen kann.

Wir von HAMBURG DREHT SICH haben deshalb ein rund 12 Meter breites Banner am
Geländer der Fußgängerbrücke zwischen Landungsbrücken und U-Bahnstation angebracht, das in der Morgensonne stimmungsvoll leuchtete.
“MIT DEM RAD WÄRST DU SCHON DA!”, stand darauf. Auf einem ebensolchen fuhren zahlreiche Radfahrer*innen am Stau vorbei und kamen rechtzeitig an ihrem Ziel an.

139 Stunden stehen Hamburger Autofahrer*innen pro Jahr laut einer Studie im Stau. Über die Hälfte der Autofahrten in Hamburg sind kürzer als fünf Kilometer und in den meisten Autos sitzt im Berufsverkehr nur ein Mensch. Unser Banner soll diese Menschen dazu anregen, ihr Mobilitätsverhalten zu hinterfragen. Der Frühling steht vor der Tür und es wäre doch ein Erfolg, wenn die bzw. der ein/e oder andere mal aus der eigenen Routine ausbrechen und mit dem Rad zur Arbeit fahren würde, um dem täglichen Stau ein Schnippchen zu schlagen.

Du stehst nicht im Stau – Du bist der Stau!

Die überwältige Resonanz in den sozialen Medien und das Teilen unserer Aktion auch auf internationaler Ebene zeigt, wie sehr das Thema einer Verkehrswende den Menschen auch in anderen Städten unter den Nägeln brennt.

Unsere Initiative HAMBURG DREHT SICH macht aber nicht nur Aktionen wie an den
Landungsbrücken, sondern unterstützt die Verkehrswende in Hamburg, hin zu
besseren Möglichkeiten für den Öffentlichen Nahverkehr, den Radverkehr und die Fußgänger. Das Ziel ist mehr Aufenthaltsqualität in unserer schönen Stadt, dafür weniger Lärm und bessere Luft.

Unser Motto: Nachhaltige Mobilität für eine zukunftsfähige Stadt

PS: Das Banner ist natürlich wiederverwendbar und wir stellen es anderen Initiativen nach Absprache gerne für ähnliche Aktionen zur Verfügung. Sprecht uns einfach an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.